BACKSTAGENEWS & AKTUELLES

Funktionen zur Bildbearbeitung mit Smartphones

Die Anzahl der Smartphones steigt immer mehr und aufgrund der immer besser werdenden Foto-Apps erlebt auch die digitale Bildbearbeitung aktuell eine Wiederbelebung. Dabei hat jeder Smartphone-Nutzer die dort installierte digitale Fotokamera bei seinen täglichen Aktionen immer dabei. In fast jeder Alltagssituation wird hier ein aussagekräftiges Motiv gefunden und dann ein spontanes Foto gemacht. Neben den Bildern zu besonderen Anlässen sowie aus dem Urlaub kommen dann noch eine Vielzahl von Bildern aus dem täglichen Leben dazu, die mit Hilfe von unterschiedlichen Apps (z.B. LightX) bearbeitet werden können.

Mit Hilfe dieser Apps können Nutzer ihre Fotos modifizieren, damit diese dann ästhetischer wirken. Dabei reichen oftmals wenige Klicks aus, um zum Beispiel bei einem Bewerbungsbild ein schönes Lächeln der abgebildeten Person hervor zu bringen oder störende Haarsträhnen und Fältchen auf einem Bild aus dem Urlaub zu entfernen.

Unterschiedliche Filter bei einer Bildbearbeitung:

In der heutigen Zeit sind die meisten Digitalkameras mit einigen Bildbearbeitungsfunktionen ausgestattet. Dazu gehören unter anderem auch verschiedene Filter, wie PopartLochkamera oder Fisheye. Die Bildbearbeitungsprogramme, die auf dem Browser oder auf dem PC sowie als App auf dem Tablet oder Smartphone laufen, haben noch weitere Filterfunktionen und dadurch kann das Bild auf eine unkomplizierte Weise bearbeitet werden. Diese dort installierten Filter haben jedoch den Nachteil, dass deren genaue Positionierung sowie deren Schwerpunkte nicht bestimmt werden können. Hier geht es nur darum, dass entweder der Filter passt oder auch nicht.

Retusche

Mit Hilfe eines Filters will man nicht nur die Stimmung auf einem Bild verändern, einen neuen Rahmen setzen oder das Bild mit Stempel oder Sticker verzieren, sondern auch nicht schöne Erscheinungen entfernen. Auch dies können teilweise die auf den Geräten installierten Programme nicht durchführen. Hierfür gibt es zum Teil einige kostenlose Bildbearbeitungsprogramme, die die Form der Bearbeitung zulassen. In diesem Fall, ist es dann zum Beispiel möglich, mit einem Klick Pickel auf einem Gesicht zu entfernen oder das Bild zu zuschneiden. Mit solchen Bildbearbeitungsprogrammen kann man außerdem auch die Kontrast- und Helligkeitswerte korrigieren. Auch Aktionen, wie die Begradigung eines Horizontes, sind möglich. Wenn bei einigen Bildern das jedoch professionell gemacht werden soll, so ist hier eine Bildbearbeitung bei Premago zu empfehlen.

Gestaltung von Grafiken

Hier gibt es in der Bildbearbeitungssoftware Tools, mit der Hilfe auch grafische Produkte, wie Logos, Icons, oder Banner, zu erstellen. Hier kommen dann die sogenannten RAW-Bilder(Bilddateien, bei denen ein breiter Bildbearbeitungsspielraum besteht) zum Einsatz. Die RAW-Bilder kann man mit den Negativen der analogen Fotos vergleichen.

Fazit:

Eine einfache Bildbearbeitung bzw. das setzten von unterschiedlichen Filtern oder kleinen Retuschen ist heutzutage mit jedem Smartphone möglich. Jedoch für eine komplexere Bearbeitung, wie zum Beispiel das Freistellen von Gegenständen oder Menschen, Erstellung von Alpha Masken etc. erfordert das Arbeiten mit Professionellen Bildbearbeitungsprogrammen (z.B. Photoshop) um das Bild bestmöglich und mit all seinen Eigenschaften darzustellen.

Wir von Premago, sind Profis in Sachen Fotografie und in der Bearbeitung von Bildern. Treten Sie mit uns in Kontakt um mehr darüber zu erfahren, wir freuen uns auf Sie.

Jetzt unverbindlich Anfragen

Menü